B236: Hangsicherung zwischen Finnentrop und Lenhausen

Behinderungen im Straßenverkehr


Der Verkehr wird tagsüber mit einer Ampel geregelt. von Symbol Nils Dinkel
Der Verkehr wird tagsüber mit einer Ampel geregelt. © Symbol Nils Dinkel

Finnentrop/Lenhausen.  Die Straßen.NRW Regionalniederlassung Südwestfalen in Netphen führt ab Montag, 24. Februar, bis voraussichtlich Mittwoch, 4. März, Hangsicherungsarbeiten zwischen Finnentrop und  Lenhausen aus. Hierdurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen auf der B236.


In Vorbereitung für die Erstellung eines Steinschlagschutzzaunes an diesem Hang werden Gehölze gerodet und lockeres Gestein oberhalb der B236 entfernt.

Die Maßnahme erstreckt sich in vier Abschnitten über eine gesamte Länge von ca. 700 Metern. Mit der späteren Errichtung des Steinschlagschutzzaunes werden ca. 600.000 Euro an Bundesmitteln in die Sicherheit für den Verkehr vor Steinschlag in diesem Bereich der B236 investiert.
Halbseitige Sperrung
Die Arbeiten zur Beräumung des Hanges werden unter halbseitiger Sperrung mit Ampel ausgeführt. Diese Arbeiten finden werktags jeweils zwischen 8.30 und 15 Uhr statt. Außerhalb dieser Arbeitszeit wird die Verkehrsführung zurück gebaut, sodass die gesamte Straße für den Verkehr zur Verfügung steht.
Artikel teilen: