Sechs Neuanschaffungen der Feuerwehr Drolshagen eingeweiht

Florianstag


  • Drolshagen, 29.04.2023
  • Verschiedenes
  • Von Nicole Voss
    Profilfoto Nicole Voss

    Nicole Voss

    Redaktion


    E-Mail schreiben
Topnews
Die Wehrführung der Feuerwehr Drolshagen mit Pastor Stefan Wigger (3.v.r.), Kreisbrandmeister Christoph Lütticke (l.), dem stellvertretenden Bezirksbrandmeister Ludger Schlinkmann (r.) und dem stellvertretenden Bürgermeister Andreas Wigger (2.v.l.). von Thomas Fiebiger
Die Wehrführung der Feuerwehr Drolshagen mit Pastor Stefan Wigger (3.v.r.), Kreisbrandmeister Christoph Lütticke (l.), dem stellvertretenden Bezirksbrandmeister Ludger Schlinkmann (r.) und dem stellvertretenden Bürgermeister Andreas Wigger (2.v.l.). © Thomas Fiebiger

Drolshagen. Das Floriansfest stand bei der Feuerwehr Drolshagen, am Freitagabend, 28. April, unter einem guten Stern. Im Anschluss an die Vorabendmesse wurden gleich drei neue Fahrzeuge, ein Abrollbehälter Mulde, Netzersatzanlagen und ein Abrollbehälter Löschwasser eingeweiht und gesegnet.


Die Fahrzeuge und technischen Hilfsmittel wurden in den Jahren 2020 bis 2022 angeschafft und konnten pandemiebedingt erst jetzt offiziell eingeweiht werden. Dirk Nebeling, Leiter der Drolshagener Feuerwehr räumte ein, dass die Terminfindung schwierig gewesen sei.

„Viele andere Veranstaltungen standen schon zum Ende des vergangenen Jahres im Kalender, die sich ebenfalls während der Corona-Zeit aufgestaut hatten. Die Feuerwehr ist traditionell eng mit der Kirche und den christlichen Werten verbunden. Daher ist es uns sehr wichtig, den Florianstag zu begehen und unsere Fahrzeuge segnen zu lassen“, erklärte Dirk Nebeling.

Bildergalerie starten
Fahrzeugweihe der Feuerwehr Drolshagen/ Florianstag

Der im Jahr 2020 angeschaffte Mannschaftstransportwagen (MTW) für den Standort Drolshagen ist eine Ersatzbeschaffung mit einmer Investitionssumme von 80.000 Euro. Das Fahrzeug ist zusätzlich mit einem Verkehrsabsicherungssystem auf dem Dach ausgestattet.

Der im gleichen Jahr neu hinzugekommene Abrollbehälter Mulde schlug mit 15.000 Euro zu Buche und ist eine Maßnahme aus dem Brandschutzbedarfsplan. Die Mulde dient als Pufferspeicher an Einsatzstellen mit schlechter Löschwasserversorgung.

Bildergalerie starten
Fahrzeugweihe der Feuerwehr Drolshagen/ Florianstag

Ebenfalls eine Umsetzung des Brandschutzbedarfsplan war 2021 die Inbetriebnahme des neuen Kommandowagens mit einer Investitionssumme von 46.000 Euro und die Anschaffung der Netzersatzanlagen auf Anhängerfahrgestellen. Sie dienen dazu, bei einem Stromausfall die Feuerwehrhäuser weiter betreiben zu können und mit dem notwendigen Strom zu versorgen. Die Kosten für die zwei Anlagen beliefen sich auf 68.000 Euro.

Finale Anschaffung des Jahres 2021 war der Gerätewagen-Logistik 2 NRW. Das Fahrzeug wurde vom Land NRW für den Katastrophenschutz beschafft und gehört zur ersten Bereitschaft Feuerwehr im Regierungsbezirk Arnsberg und bildet dort mit anderen Einheiten aus Siegen-Wittgenstein, Olpe und HSK den Logistikzug.

Pastor Stefan Wigger segnet die Fahrzeuge. von Thomas Fiebiger
Pastor Stefan Wigger segnet die Fahrzeuge. © Thomas Fiebiger

Im Jahr 2022 folgte der Abrollbehälter (AB-Löschwasser), der als schnelle Maßnahme der Stadt Drolshagen zur vorübergehenden Kompensation der Löschwasserproblematik in einigen Ortsteilen beschafft wurde. Der Behälter hat ein Volumen von 12.000 Litern und schlug mit etwa 68.000 Euro zu Buche.

Die Fahrzeuge wurden von Pastor Stefan Wigger gesegnet. Die musikalische Begleitung der Feierstunde lag in den Händen des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Drolshagen unter Leitung von Jan Schröter.

Artikel teilen: