Volksbank Bigge-Lenne unterstützt OGS Helden bei Förderung des Handwerks

Nach der Schule wird gewerkelt


Die Bastler der Werkzeug-AG, die Betreuerinnen der OGS Helden sowie Johannes Joschko, Heldener Privatkundenberater der Volksbank Bigge-Lenne. von Volksbank Bigge-Lenne
Die Bastler der Werkzeug-AG, die Betreuerinnen der OGS Helden sowie Johannes Joschko, Heldener Privatkundenberater der Volksbank Bigge-Lenne. © Volksbank Bigge-Lenne

Helden. Handwerk hat goldenen Boden, das weiß schon der Volksmund, und auch in der Offenen Ganztagsschule Helden wird die Förderung handwerklichen Interesses groß geschrieben. Anlässlich des Projektes „Werkzeugführerschein und Werkzeugkasten“ des Regionalen Bildungsbüros Kreis Olpe entschlossen sich die Erzieher im Frühjahr, eine Werkzeug-AG ins Leben zu rufen. „Wir möchten die Kreativität der Kinder fördern und ihnen das Interesse am Handwerk wieder näher bringen“, erläutert Sabine Mette, Leiterin der OGS.


Einmal in der Woche treffen sich die Handwerker nun nach den Hausaufgaben im Werkraum der ehemaligen Volksschule. Der alte Raum, der lange ungenutzt geblieben war, rückte im Rahmen des Projektes schnell in den Mittelpunkt des allgemeinen Interesses. Unter der fachkundigen Anleitung einer Schreinerin entstehen hier eigene kleine Arbeiten der Kinder aus Holz und anderen Materialien.

Das vom Bildungsbüro Kreis Olpe erhaltene Startkapital - ein Wagen mit Material – war jedoch schnell aufgebraucht. Hinzu kamen die jährlichen Kosten der Werkzeug-AG, die sich auf 1500 Euro belaufen. Dank der finanziellen Unterstützung der Volksbank Bigge-Lenne kann das Projekt nun auch im Schuljahr 2018/19 fortgeführt werden.

„Die Volksbank Bigge-Lenne verbindet wirtschaftlichen Erfolg seit jeher mit gesellschaftlicher Verantwortung. Wir fördern die Menschen in unserer Region auf vielfältige Weise“, erklärt Egon Mester, Regionalmarktleiter im Raum Attendorn-Finnentrop. Und Sabine Mette fügt hinzu: „Die Motivation und die Begeisterung der Kinder zeigen uns, wie wichtig der Erhalt dieses Projektes ist. Am Ende des Schuljahres möchten wir gemeinsam mit der Kunst AG eine Ausstellung für die Eltern der Kinder gestalten.“
Verschiedene Angebote
Die Offene Ganztagsschule Helden wurde im Sommer 2017 gegründet. Im aktuellen Schuljahr 2018/19 besuchen 24 Kinder zwischen sechs und zehn Jahren die Einrichtung. Die tägliche Betreuung in der OGS wird durch drei pädagogische Kräfte, eine Hauswirtschafterin und verschiedene Lehrkräfte (in der Hausaufgabenzeit) unterstützt. Daneben haben die Kinder die Möglichkeit zur Teilnahme an verschiedenen Sport-, Musik- und kreativen Angeboten.

Das Projekt „Werkzeugführerschein und Werkzeugkasten“ des Regionalen Bildungsbüros Kreis Olpe richtet sich an regionale Kindertageseinrichtungen, um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) zu fördern. Das Ziel dieses Förderbausteins ist es, frühzeitig das Interesse von Kindern für technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge zu entwickeln und handwerkliche Grundkenntnisse und Basisfertigkeiten zu vermitteln.
Artikel teilen: