Virtuelle Jahreshauptversammlung beim Attendorner Musikzug

Wenige Auftritte aber zahlreiche Jubilare


Im Sommer 2020 trafen sich die Musiker zu Open-Air-Proben.  von Symbolfoto Pixabay
Im Sommer 2020 trafen sich die Musiker zu Open-Air-Proben. © Symbolfoto Pixabay

Attendorn. Die Jahreshauptversammlung des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Attendorn fand kürzlich zum ersten Mal virtuell statt. Der erste Vorsitzende Philipp Luke, Dirigent Alexander Sieler, die Leiter der verschiedenen Besetzungen sowie Kassierer Felix Heinze berichteten aus den verschiedenen Perspektiven über das abgelaufene und sehr besondere Jahr 2020.


Nach Karneval waren die einzigen Auftritte des Musikzuges die Attendorner Traditionsprozessionen sowie die Verabschiedung von Georg Schüttler als Leiter der Feuerwehr im Rathaus. Im Sommer fanden einige Orchesterproben sowie Open Air-Proben der Egerländer-Besetzung Original Schnellenberger Musikanten statt.

Acht Jubiläen, darunter ein 40-Jähriges

Der Verein konnte zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft ehren. Eine besondere Auszeichnung bekam Thomas Pospischil, der für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrte wurde. Pauline Hillesheim wurde für fünf Jahre, Oliver Brylski, Felix Heinze und Lisa Steinberg für 15 Jahre sowie Daniel Gimmerthal, Julia Grzelak und Julian Heinze für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt.

Lisa Steinberg wurde zur neuen zweiten Vorsitzenden gewählt. Thomas Grünhage folgt Lisa Steinberg auf dem Posten als stellvertretender Kassierer, Leon Pospischil wurde zum neuen Jugendvertreter und Hannah Scherer zur Pressewartin gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Vizedirigent Kai Müller, Zeugwartin Aileen Schulte sowie Geschäftsführer Julian Heinze.

Artikel teilen: