Unfall in Attendorn: 30-jähriger Radfahrer durch Handy abgelenkt


 von Symbol Nils Dinkel
© Symbol Nils Dinkel

Attendorn. Auf dem Gehweg der Finnentroper Straße hat sich am Dienstag, 18. August, gegen 10.30 Uhr ein Unfall ereignet, bei dem ein 30-jähriger Radfahrer leicht verletzt wurde.


Nach eigenen Angaben war er auf dem Gehweg in Richtung Atta-Höhle unterwegs gewesen. Da er sein Handy während der Fahrt bediente, übersah er einen einbiegenden Pkw, sodass es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge kam.

Der Fahrradfahrer kam leicht verletzt ins Krankenhaus, das er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. An dem Fahrrad fanden die Beamten Betäubungsmittel, die sie sicherstellten. Ein durchgeführter Drogentest im Krankenhaus verlief aber negativ.

Es entstand jeweils ein Sachschaden an den Fahrzeugen im dreistelligen Eurobereich. Die Beamten schrieben eine Anzeige. Die Polizei weist auch darauf hin, dass die Handynutzung während des Fahrradfahrens Konsequenzen hat und ein Bußgeld nach sich zieht.
Artikel teilen: