Unbekannte schlagen in der Nacht Scheiben mehrerer Autos ein

Polizei gibt Tipps


Attendorn. Unbekannte Täter haben zwischen Sonntag (21. November, 20 Uhr) und Montag (22. November, 5 Uhr) die Autoscheiben mehrerer Autos eingeschlagen, die über Nacht am „Heggener Weg“ geparkt waren. Zudem wurden weitere Diebstähle aus Fahrzeugen gemeldet.


Nach dem Aufbruch der Pkw stahlen die Unbekannten die Geldbörsen, die sich in den drei Fällen im Fahrzeuginneren befanden. Es entstand jeweils ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Zudem erbeuteten die Diebe den Inhalt der Portemonnaies - unter anderem Bargeld, Ausweisdokumente und Geldkarten. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02761-9269-0 entgegen.

Weitere Diebstähle gemeldet

Neben den Diebstählen der vergangenen Nacht haben Geschädigte am Wochenende bereits Diebstähle von Wertgegenständen aus Fahrzeugen angezeigt. Damit „Gelegenheit nicht Diebe macht“, rät die Polizei:

  • Wertgegenstände wie Geldbörsen, mobile Navigationssysteme, Smartphones oder Bargeld sollten grundsätzlich nicht im Fahrzeug aufbewahrt werden. Auch festverbaute Navigations- und Multimediageräte sollten ausreichend gegen Diebstahl geschützt sein.
  • Das Fahrzeug sollte stets abgeschlossen werden. Das gilt auch für Fenster, Türen, den Kofferraum, das Schiebedach bzw. das Verdeck des Cabriolets oder den Tankdeckel/-klappe.
  • Am besten steht der Wagen in einer abschließbaren Garage, zu mindestens aber auf einer gut beleuchteten und belebten Parkfläche.
  • Der Zündschlüssel sollte immer abgeschlossen sein, auch bei kurzer Abwesenheit (z. B. beim Tanken, Zeitungskauf). Dabei sollte darauf geachtet werden, dass bei einer Funkfernbedienung ein optisches Signal das Abschließen quittiert.
  • Ist das Fahrzeug mit einer Diebstahlwarnanlage ausgestattet, sollte diese auch in Betrieb genommen werden.
  • Nachbarn sind der beste Schutz: Fallen verdächtige Personen oder Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen auf, die mehrmals langsam durch die Straße „streifen“ oder auch Fahrzeuge fotografieren, sollte das Kennzeichen notiert und die Polizei informiert werden.

Weitere Informationen zum Diebstahlschutz erhalten Interessierte hier:

Artikel teilen: