SGV Attendorn bietet Wanderung nach Grevenstein an


 von Symbol Nils Dinkel
© Symbol Nils Dinkel

Attendorn.Die SGV-Abteilung Attendorn lädt für Sonntag, 26. August, unter dem Motto „Im Alten Testament“ zu einer Rundwanderung mit einer Gesamtlänge von zwölf Kilometern ein. Die Wanderung ist insgesamt als mittelschwer einzustufen und bietet auf der gesamten Strecke immer wieder schöne Ausblicke.


Die Wanderung beginnt im Erholungsort Altenhellefeld. Dieser Ortsteil der Stadt Sundern liegt im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge am Fuß des „Großen Sonnenstück“.

Zunächst geht es geht es in Richtung Oberberge. In der Nähe der Kapelle „Am Rechenberg“ eröffnen sich Blicke auf Berge und ins Feriengebiet „Im Alten Testament“. Nun führt der Weg nach Süden über die Hauptwandertrecke X13, den Hanseweg, zunächst über den Kleinen und dann über den Großen Schneppenberg und später um den Uchtenberg herum zum Erholungsort Grevenstein, einem Ortsteil von Meschede. Der Ort liegt im Naturpark Homert am Oberlauf der Arpe.
Rückweg durch Wacholderheide
Hier gibt es die Rast in einem Hotel-Restaurant, das seit 1897 bis heute in der fünften Generation von derselben Familie geführt wird. Nach der Pause geht es weiter entlang der Brauerei zurück zum Ausgangspunkt. Der Weg führt teilweise durch die Wacholderheide, einem kleinen Naturschutzgebiet, das dem Wanderer durchaus das Gefühl vermitteln kann, in der Toskana zu sein.

Die Wanderfreunde treffen sich am Sonntag, dem 26. August, um 9.30 Uhr mit Pkw am Busbahnhof. Von dort erfolgt die Abfahrt nach Altenhellefeld. Die Fahrstrecke beträgt rund 41 Kilometer. Nähere Auskünfte erteilt Wanderführer Walter Alsleben (Tel.: 0 27 22/5 36 01). Wie bei allen Wanderungen und sonstigen Veranstaltungen des SGV in Attendorn sind Gäste willkommen.
Artikel teilen: