Neu-Listernohl kehrt mit einem Paukenschlag zum Karneval zurück

Sitzungen in der Mehrzweckhalle


Der Elferrat des Karnevalsvereins Neu-Listernohl. von privat
Der Elferrat des Karnevalsvereins Neu-Listernohl. © privat

Neu-Listernohl. Nach zwei Jahren karnevalistischer Abstinenz kehrt der Karnevalsverein Neu-Listernohl mit einem Paukenschlag zurück zum Saalkarneval. Mit Herrensitzung, Prinzenproklamation, Kindersitzung und Prunksitzung stehen bald einige närrische Großveranstaltungen in der Mehrzweckhalle Neu-Listernohl an. In dieser Session kann dann auch das Vereinsjubiläum gebührend nachgefeiert werden.


„Wir hatten bereits frühzeitig alle Weichen für unser großes Jubiläumsjahr 2022 gestellt, in dem wir 75 Jahre Karnevalsverein Neu-Listernohl richtig feiern wollten. Bekanntermaßen konnte dann kein Saalkarneval stattfinden. Es ist uns allerdings gelungen, die Künstler, die ursprünglich fürs Jubiläumsjahr geplant waren, davon zu überzeugen, beim Restart 2023 aufzutreten“, erklärt Vizepräsident und Programmgestalter Frank Burghaus.

Der Verein freut sich daher unter anderem auf die Räuber, die Funky Marys, Ingo Oschmann, Manni den Rocker, Willi und Ernst, Peter Kerscher und weitere Gäste. Neben heimischen und befreundeten Garden werden auch wieder regionale Redner wie En twerser Lümmel, Joe Pieper oder De Kappeskopp in der Bütt dafür sorgen, dass kein Auge trocken bleibt.

Jeckes Wochenende

Gestartet wird am Freitag, 17. Februar, mit der Herrensitzung, bevor am Samstagabend, 18. Februar, die große Prinzenproklamation stattfindet. Beide Veranstaltungen beginnen jeweils um 19.11 Uhr, Einlass ist an beiden Tagen um 18 Uhr.

„Drei Jahren haben uns unsere amtierenden Prinzen Jannick I. Rüsche und Kinderprinz Christian II. Schnüttgen durch diese schwierige Zeit begleitet und ihren Job trotz aller Widrigkeiten super gemacht. Dafür muss man echt den Hut ziehen“, so der Präsident Florian Strautz, der am Karnevalsamstag dann zwei neue Tollitäten in der Mehrzweckhalle proklamieren darf.

Der amtierende Prinz Jannick I. Rüsche. von privat
Der amtierende Prinz Jannick I. Rüsche. © privat

Und auch die Kinder kommen beim Karnevalsverein Neu-Listernohl nicht zu kurz: Großsonntag, 19. Februar, öffnen ab 12 Uhr die Tore für die große Kindersitzung. Das Programm beginnt um 13 Uhr. Auch hier gibt es Nachholbedarf - denn neben dem 75. Vereinsjubiläum feierte der Karnevalsverein 2022 zudem 40 Jahre Kinderkarneval.

Der amtierende Kinderprinz Christian II. Schnüttgen. von privat
Der amtierende Kinderprinz Christian II. Schnüttgen. © privat

Den Abschluss des Neu-Listernohler Festwochenendes bildet dann die große Prunksitzung am Sonntagabend, 19. Februar, ab 19.11 Uhr. Bei dieser Veranstaltung wird der Verein auch seine Jubelprinzen wieder in den Fokus rücken. Einlass ist auch hier um 18 Uhr.

Andreas Zeppenfeld feiert dabei gleich ein Doppeljubiläum: 25-jähriger Jubelprinz und 40-jähriger Kinderjubelprinz. Thorsten Rinscheid ist 25-jähriger Kinderjubelprinz. Gedenken wird der Verein auch den verstorbenen Jubelprinzen Hermann-Josef Spreemann (40 Jahre) und Heinz Zeppenfeld (50 Jahre).

Artikel teilen: