Kirchen und Kino präsentiert „Roter Himmel“

Vorführungen in Altenhundem und Attendorn


Der deutsche Film „Roter Himmel“ schlägt von einer sommerlich-heiteren Erzählung ins Dramatische um. von privat
Der deutsche Film „Roter Himmel“ schlägt von einer sommerlich-heiteren Erzählung ins Dramatische um. © privat

Altenhundem / Attendorn. In der Filmreihe „Kirchen und Kino, Der Filmtipp“ läuft im April der deutsche Kinofilm „Roter Himmel“ aus dem Jahr 2023. Am Montag, 8. April, ist der Film um 20 Uhr in Altenhundemer Lichtspielhaus zu sehen und eine Woche später, am Montag, 15. April, um 19.30 Uhr im Attendorner JAC-Kino.


Zwei Freunde wollen den Hitzesommer 2022 in einem Ferienhaus an der Ostsee verbringen. Was für den jungen Schriftsteller als Arbeitsurlaub geplant ist, bekommt durch seinen ebenfalls künstlerisch ambitionierten, aber erlebnishungrigen Freund, eine unerwartete Mitmieterin und deren Urlaubsflirt eine andere Wendung.

Überdies wird ein Waldbrand zunehmend zur Bedrohung, welche die sommerlich-heitere Erzählung mehr und mehr ins Dramatische umschlagen lässt.

Neue Reihe startet im September

Bei aller Leichtigkeit gelingt Christian Petzold das Porträt eines Milieus, das sich in seinen Suchbewegungen vor allem um sich selbst dreht, während die Welt buchstäblich in Flammen steht.

Karten sind in Altenhundem und in Attendorn zu vergünstigten Preisen erhältlich. Mit diesem Film endet die Saison 23/24 bei Kirchen und Kino. Die neue Reihe wird ab September fortgesetzt. Gemeinsam mit den beiden Kinos präsentieren evangelische und katholische Kirche dann wieder interessante und sehr vielfältige Filme.

Artikel teilen: